Samstag, Juni 17, 2017

Sonntag, Juni 04, 2017

Darling - Ein Frankfurt Krimi



Der Frankfurter Taxifahrer Adrian Baumann hat jede Menge privater Probleme doch als die unbekannte Schöne in sein Taxi einsteigt, scheinen sie wie weggeblasen. Er folgt ihr heimlich, und ein Albtraum beginnt: Erst entdeckt er, dass die Frau bizarre Videos dreht, dann wird er Zeuge eines Mordes. Auf der Suche nach einer Erklärung taucht er immer tiefer in eine Welt ein, in der man mit Demütigung und Dominanz viel Geld verdienen kann. Am Ende weiß er mehr, als er vielleicht wissen wollte.


Unter dem Pseudonym Hanna Hartmann hat die Frankfurterin Petra Tursky-Hartmann im Frühjahr 2009 ihren ersten Roman "Darling" veröffentlicht. Der Krimi ist eine unsentimentale Reise durch Frankfurts Unterwelt, die viel Kälte spüren lässt. Die Autorin wurde 1960 in Bad Kreuznach geboren. Nach dem Studium der Publizistik in Mainz war sie u.a. als Flugbegleiterin bei der Deutschen Lufthansa und als PR-Managerin in der IT-Wirtschaft tätig. Sie lebt heute in Frankfurt-Sachsenhausen. Mit "Darling" hat sie unter dem Pseudonym "Hanna Hartmann" ihren ersten Roman vorgelegt.

Donnerstag, Juni 01, 2017

3. BdP-Academy über Blockchain-Technologie

„Blockchain: Wie die Technologie hinter Bitcoin die Geschäftswelt revolutioniert“
3. BdP-Academy über Blockchain-Technologie fasziniert Pressesprecher

Am 1. Juni 2017 referierte Professor Dr. Philipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers, zum Thema „Blockchain“ in der Frankfurt School of Finance und führte vor knapp 20 Interessierten in die Grundlagen der Technologie ein. Sie ermöglicht in der Zukunft den sicheren Austausch von Werten (z. B. Geld, Aktien oder Eigentumsrechten) über das Internet ohne die Notwendigkeit einer dritten Partei. Der Kern der Technologie ist eine Art Transaktionsbuch, „in dem alle Beteiligten eine gemeinsame Wahrheit kennen“. Ein klassisches Beispiel dafür ist die Kryptowährung Bitcoin, die ohne Banken oder Finanzdienstleister funktioniere. 

Mehr Infos